Collezione 25 - 10 - 50

Gottfried Honegger, 1917 in Zürich geboren, zählt zu den international wichtigsten konkreten Künstlern seiner Generation. Zunächst als erfolgreicher Werbegrafiker in Paris, Zürich und New York tätig, beschloss Honegger Ende der 1950er-Jahre, sich ganz der freien Kunst zu widmen. Seither stellte er weltweit in namhaften Institutionen aus und seine Werke sind in wichtigen Sammlungen vertreten. Doch Gottfried Honeggers Interesse für die angewandte Kunst ist geblieben, und so hat er immer die Haltung vertreten, dass Kunst, Leben und Alltag unmittelbar miteinander verbunden sein sollten und dass ein Stuhl oder auch ein Teppich den gleichen Stellenwert einnehmen kann wie ein Bild an der Wand oder eine Skulptur im Raum. Das Teppich-Projekt „25 - 10 - 50“ besteht aus 25 Teppichen, die Gottfried Honegger mit Tisca 2007 realisierte. Die Basis dafür sind Entwürfe von ihm der letzten 50 Jahre. Jeder Teppich besteht in einer Auflage von nur zehn Exemplaren.

Downloads